Allgemein

Barrierefreies Bauen

Jeder Mensch hat das Recht auf selbstbestimmtes Leben – im Beruf, Zuhause, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens!

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes leben in Deutschland rund 7,5 Millionen Menschen mit einer Schwerbehinderung. Bezogen auf die gesamte Bevölkerung in Deutschland entspricht dies einem Anteil von etwa 9,3 %.

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird in Zukunft mit einem kontinuierlichen Anstieg von Menschen mit den unterschiedlichsten Einschränkungen gerechnet. Deshalb muss schon heute an eine barrierefreie Umwelt gedacht werden, denn Barrierefreiheit nutzt allen: Menschen mit und ohne Behinderung, Senioren, Eltern mit Kinderwägen und Menschen, die nur vorübergehend in ihrer Mobilität eingeschränkt sind! Vor allem in einer immer älter werdenden Gesellschaft muss schon heute an Barrierefreiheit gedacht werden.

Besonders im baulichen Bereich, ist das Thema Barrierefreiheit wichtig. Hier gibt es bereits viele Möglichkeiten, im privaten, beruflichen und öffentlichen Umfeld, Barrierefreiheit zu schaffen.

News

„Menschen mit Behinderung sind auf eine barrierefreie Gestaltung der Umwelt angewiesen, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu...

Vom Montag, 24.04.2017 bis zum 27.04.2017 lädt Susanne Feser, Kontaktstelle des BSK e.V. zur Aktionswoche rund um das Thema...

Bild zeigt das Titelbild der Broschüre "Tipps für barrierefreies Bauen und Wohnen"

Barrierefreiheit im Wohnbereich ist nicht nur für Menschen mit Behinderungen eine wichtige Voraussetzung, um sich selbstbestimmt und...

Landesbauordnung Saarland – wird beim Bauen an Rollstuhlfahrerinnen und –fahrer gedacht?

Barrierefreies Bauen, das klingt gut und viele Interessenvertreter von Behindertenverbänden erwarten sich genau das von der Landesregierung. Aber jetzt ist ein Streit über die Auslegung von bestimmten DIN-Normen durch die Obere Bauaufsicht entbrannt: Grenzen die DIN-Normen Rollstuhlfahrer aus und werden sie dadurch langfristig in Pflegeheime abgeschoben, weil eine Pflege zu Hause nicht möglich sein wird?
Dazu zu Gast im Studio: Christa Rupp, Behindertenbeauftragte des Saarlandes